Herzlich Willkommen  
  auf der Seite der Autorin  
Karin Fehde

© 2017 K. und J. Fehde

Ich wünsche allen Reinguckern
einen frohes und gesundes
Jahr 2019


Ein Herz für Lebkuchenmännchen

Im Stübchen bei trautem Kerzenlicht
stand er sinnlich träumend vor sich hin.
Fühlte sich als schönster Lebkuchenmann,
Weihnachten feiern kam ihm in den Sinn.

Stolz zeigte er sich im braunen Gewand
umsäumt von weißfiligraner Spitzenborte.
Er seufzte und fürchtete zu schmücken
schon bald die köstliche Festtagstorte.

Bitterlich fing er laut an zu lamentieren
und erreichte den Weihnachtsmann.
"Sprich Sohn, was hast du für Leid?
Erzähl es mir von vorne an."

Also, es heißt doch Fest der Liebe
nicht Lebkuchenmann vernaschen.
Möchte am Heilig Abend teilhaben
und mit Anweisenheit überraschen.

Mich verputzen heißt Magendrücken
und das Bord blieb immer leer.
Bedenke davon hängt allzu viel ab
vor allem sehe ich dich nimmer mehr.
          "Ruhig," brummte der Weihnachtsmann.
"Lass mich überlegen was zu tun wäre."
Er setzte ihm seine rote Mütze auf:
"Damit ziehst du dich aus der Affäre."

Das Fest der Liebe war erfüllt mit Herz,
für jedes Lebkuchenmännchen in Not.
Nur die Kleinen verschwanden heimlich,
sie hatten absolutes Auftrittsverbot.

Ich schmecke sie auf meiner Zunge.
Dazu knistert es heimelig im Kamin.
Fröhlich erklangen Weihnachtslieder
zur Winterzeit die beste Medizin.

Mich träumte von dem Lebkuchenmann,
der genoss sein Dasein ohne Schwächen.
Zärtlich küsste er seineLebkuchenbraut
und war glücklich über mein Versprechen.



Startseite


            Biografie           


Meine Werke


Lesungen

Gedichte


Aphorismen


Poesieverse


News

Medien

Banner

Links


Kontakt




Gästebuch


Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht!
  Eine private oder gewerbliche Nutzung bedarf der Zustimmung der Autorin! 

Counter